Gedanke zom Chressfess

DSC_0207 - Kopie

Feste Falle                                                            Alice Herrwegen

Widder ens es Weihnachtszigg,
denn beim Aldi fingk mer hügg
Printe, Nöss un Marzipan.
Jo et geiht op Chressdag aan!
Wat mer do nor widder nimmp!?
Et rüch üvverall noh Zimp,
un dat medden em Auguss.
Sag ens, es dat nit bestuss?

Fastelovend es noch wigg
doch em Fesszelt fiert mer hügg,
neu en Kölle, “Nubbel alaaf”
Jo, do luurs de, bes de baff!
Unse Peiass zo messbruche!
Mer künnt stundelang nor fluche.
Es – et schingk- kölsch Halloween.
Sag ens, han die ene Spleen?

Der Tourismus kütt en Schwung,
Dudeklör för Ald und Jung!
Wä bruch Fastelovend dann,
wa’ mer sich maskeere kann
baal zo jeder Johreszigg?
Halloween es nit mih wigg!
Suffe, sich benemme blöd.
Han die noch all se op de Dröht?!

“Zint Määtes” wor en fröhrer Zigg,
wat nennt Lampefess mer hügg,
dat no jo der Muselmane
föhlt sich wohl bei de Germane.
Muss im noch de Fott nohdrage
un bloß nix Verkehtes sage!
Haupsaach es hee der Koran!
Sin die nit bescheuert dann?

Baal, do dun mer Pooschfess fiere,
oder solle mer de Pänz doch liere,
dat et Eierfess jetz heiß?
Ävver jedes Püütche weiß,
Osterhase bränge däglich
bunte Eier, t’es unsäglich
bei der Aldi en der Lade.
Sag ens, wat sin dat för Krade?

Ledderbotz un Gamsbaat fesch,
dat gitt widder ööntlich cash!
Es mem Fasteleer et mau
beed de Mode för de Frau
Dirndele en jeder Klör,
als wann dat jet Kölsches wör!
O’zapft is! Alaaf uns Sproch!
Ticken die dann richtig noch?

Wat es eigentlich noch Kölsch
an däm ganze Dress-Gemölsch?
För de Imis social-jeck
beede mer unkölsche Dreck.
Orgenal, su soll et sin,
ävver bloß nix Kölsches dren,
söns kann mer et nit verstonn!
Hüren die dann nit noh Bonn?

Bliet doch bei der Tradition,
wie se hät jede Nation!
Fastelovend widder kölsch
ohne su e Sprochgemölsch.
Ostereier bloß em Lenz,
Määtes-Singe met de Pänz.
Weggemänner met der Pief,
nit als Has geformte Liev!
Halloween, Oktoberfess,
wo et hingehööt et bess!
Leechterkette em Advent,
Zinter Kloos och för der Fänt.
Loss doch sage ens die and’re:
Mir hätten en Ääz am Wand’re!
Mir sin positiv beklopp!
Un? Denne hööt de Muul gestopp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *